Diese 10 Dinge verändern sich in 2022 in meinem Business!

10 Dinge ändern

In diesem Blogartikel erfährst du, welche Ziele ich für mein Business in 2022 habe und wie ich sie erreichen werde, indem ich 10 Dinge verändere!

1. Ab jetzt darf es leicht gehen! 

Ich habe das vergangene Jahr als eines der schlimmsten und Intensivsten meines Lebens erlebt. Das lag daran, dass ich durch ein für mich völlig ungeeignetes Coaching über ein halbes Jahr lang in meiner inneren Panikzone lebte. Ich war völlig überfordert mit dem Programm, das ich damals gebucht hatte.

Ein Glück, dass ich selbst und bewußt genug bin, um heute sagen zu können, dass ich so, wie viele andere auch, jemandem auf den Leim gegangen bin, der großmäulig viel versprochen und nichts gehalten hat.

In der zweiten Jahreshälfte musste ich mich neu orientieren. Es dauerte eine Zeit, bis ich eine seriöse Anbieterin gefunden habe, mit der ich nun weiter gehen kann.

Ab jetzt darf es leicht gehen! Damit meine ich, dass ich ich keine Lust darauf habe,  mich anzustrengen. Ich habe genug gekämpft in meinem Leben. Viel Energie rein gesteckt. Alles war anstrengend, wenn ich etwas erreichen wollte.

Ich habe tatsächlich auch bereits viel bewegt und erreicht. Doch bin ich im letzten Jahr damit angetreten, dass ich nur noch aus Freude am Tun arbeiten möchte. Der Plan bestand und besteht  darin, maximal 3 Stunden täglich zu arbeiten und ich bin davon überzeugt, dass dies auch sehr gut möglich ist.

Wer die eigene Panikzone so viele Monate überlebt hat, für den ist alles andere ein Spaziergang. Ich habe nun die Leichtigkeit zu mir eingeladen und freue mich, dass sie sich bereits in vielen Details in meinem Business zeigt. Vieles ist eine Frage der inneren Haltung. Ich habe meine alte, auf vielen mühevollen Erfahrungen basierende Haltung aufgegeben.

Nichts muss mehr schwer für mich gehen, denn ich gebe mir die innere Erlaubnis, dass ab jetzt alles ganz leicht von der Hand gehen und mit Leichtigkeit gelingen darf.

2. Ab jetzt darf alles ganz ruhig gehen!

Ich habe das letze Jahr als extrem hektisch und unruhig erlebt. Auch das lag am falschen Unternehmensberater, denn dort gab es keine innere Ruhe im Programm und erst recht keine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der ich mein Unternehmen gut strukturiert hätte aufbauen können.

Es gelang mir erst, als ich das Programm verlassen hatte, die damit verbundene Unruhe wieder abzulegen. Doch es stellte sich keine Ruhe ein, da noch viel Verzweiflung in mir war.

Ich war wild entschlossen, dieses Online Business erfolgreich zu gründen, doch brauchte ich dafür schon auch jemanden, der mir sagte, wie das geht.

2022 kann  ich es ruhig angehen, denn ich habe mir ein sehr schönes Helfersystem aufgebaut und auch eine Unternehmensberaterin gefunden, die mich mit Sicherheit binnen kürzester Zeit zum Erfolg bringt.

Ruhe darf sich ausbreiten, wenn ich sie zu mir einlade. Ruhe fällt manchmal vom Himmel.

Doch für mich ist Ruhe auch etwas, was ich bewußt selber in mir erzeugen kann. Bin ich innerlich ruhig, so bin ich ganz bei mir. Fokussiert.

Da kann ich innerhalb kurzer Zeit sehr produktiv sein, weil ich dann ganz im Hier und im Jetzt bin. Mit Ruhe laufen die Dinge

Besser. Anders. Erfolgreicher.

Meine Ruhe darf gerne bleiben, denn sie ist mein Garant dafür, dass  alles, was ich in  Ruhe schaffe, selber Ruhe ausstrahlen wird. Damit meine ich speziell meine Programme, die ich in den kommenden Wochen noch einmal unter dem Aspekt der Ruhe, die sie ausstrahlen sollen, optimieren werde. 

3. Ich biete nun endlich meine Programme an!

Ich werde im Februar oder März und im Juli oder  August jeweils einen Kursus anbieten, für den ich keine TeilnehmerInnengebühr fordern werde. Ich hoffe auf 100 und mehr TeilnehmerInnen und auf genügend Interessentinnen, damit ich meine ersten Programme gut füllen kann.

Hierbei wünsche ich mir jeweils 12 Teilnehmerinnen pro Durchgang. Ich bin schon voller Vorfreude, denn  es ist ein Programm, von dem ich weiß, dass es  Frauen eine gute Zeit und Community und jede Menge guter konstruktiver Veränderungen in deren Partnerschaft und Liebesleben bescheren wird. 

4. Fester Programmstart!

Es fühlt sich  für mich nun sehr stimmig an, dass ich Programme anbiete, die zu bestimmten Zeiten im Jahr starten. So sind alle auf dem gleichen Wissensstand und können sich gemeinsam als Gruppe entwickeln.

5. Tägliche Lives!

Ich möchte meine täglichen Lives kürzer gestalten. Ich werde weiterhin morgens mit meinen Hunden Gassi gehen und dabei zentrale Partnerschaftsthemen ansprechen.

Gleichwohl plane ich täglich auch noch von zu Hause aus ein weiteres Live, indem es ebenfalls um Partnerschaftsthemen gehen wird, allerdings anders aufbereitet.

Es wird auch Meditationen und Körperübungen geben. Übungen und Impulse zur Selfcare ebenso wie zu den eigenen Lebensvisionen.

6.  Ab jetzt werde ich genießen!

Ich plane, in den warmen Monaten täglich meine Hängematte zu besuchen und mir die Sonne auf die Nase scheinen zu lassen. Ich kann anderen Frauen nicht nur selfcare predigen, ohne sie selber zu praktizieren.

Meine Work-Life-Balance-Bilanz war in 2021 garantiert nicht ausgewogen.

In 2022 werde ich es mir gemütlich machen und auch die Beziehung zu meinem Mann wieder an erste Stelle stellen. Mein Businessaufbau ist mir wichtig. Doch meine Zeit mit meinem Mann auch. In diesem Jahr werde ich unter Beweis stellen, dass beides geht.

Der Aufbau des Business und bewußte Zeit für die Menschen, die ich liebe und die eigene Erholung. 

7. Ich werde noch im ersten Halbjahr mein Buch veröffentlichen! 

Ich schreibe mit Unterstützung von Monika Stolina mein Buch über eine achtsame Beziehungskultur. Es ist ein Buch für Frauen. Eine Ratgeberin.

Gerade heute fiel mir ein sehr schöner neuer Arbeitstitel ein. Aber :“Psst!“ das bleibt noch mein Geheimnis! 

8. Mehr Präsenz auf allen Kanälen!

Ich plane, nun endlich auch meine Präsenz auf allen Kanälen auszubauen und bei Instagram, Linked In, Pinterest und Xing aktiv zu werden. Bislang bin ich fast nur auf Facebook.

Neben meinen Blogartikeln, die ich kontinuierlich auch in 2022 weiter jede Woche schreiben werde, werde ich nun endlich auch mit meinem Podcast starten sowie meinem eigenen You tube Kanal.

Natürlich werde ich nun auch endlich meine newsletter regelmäßig schreiben. Bis jetzt habe ich 8 Abonnentinnen. In 2022 möchte ich meine Liste auffüllen auf 500. 

9. Ich bin bereit!

Das Jahr 2022 steht unter meinem inneren Spruch: “Ich bin bereit!”

Ich habe schon sehr viel dafür getan, dass alles gut vorbereitet ist und mein online Business nun auch gut anrollen kann.

Während ich 2021 noch sagen musste: “Mir fehlt da noch was ganz Zentrales!”

Auch wenn ich nicht benennen konnte, was es war: Jetzt in 2022 ist alles da! So kann ich getrost sagen: “Ich bin breit!”

10. Voller (Vor-)Freude!

Ja, es kann nun endlich losgehen, mein Abenteuer online Business!!! Ich bin voller Vorfreude und Freude auf das, was dieses Jahr alles für mich und mein Business bereit hält.

Es werden schöne und große Dinge sein, denn ich halte für die Frauen, mit denen ich arbeite, schöne und große Dinge bereit!

Liebe Grüße, Deine Evelyn

Schreibe einen Kommentar